Du willst immer wissen was bei uns so los ist?

Folge uns auf Facebook und Twitter!

twitter seite

facebook seite

Das Kinderprinzenpaar Tom I. und Luisa I. besuchte jetzt zwischen zwei Auftritten in Lintorf und Breitscheid Petra, Michael und Daniel Kneifel in Kettwig. Das Autohaus Ford Kneifel stellt für den Transport des Gefolges bei den rund 150 Terminen der kleinen Tollitäten bis zu drei Kleinbusse zur Verfügung.

In der Session haben Tom und Luisa rund 150 Termine, je nach Auftritt mit kleinem oder großem Gefolge. Bis zu 25 Personen müssen dann gefahren werden. Die Termine koordiniert für den RaKiKa Andrea Tillmanns.

„Die Kleinbusse des Autohauses Ford Kneifel sind da eine große Hilfe“, erklärt RaKiKa-Vorsitzende Sandra Bottke.

Beim Besuch in Kettwig bedankten sich die Nachwuchsjecken bei Familie Kneifel für diese großartige Unterstützung. Bis Aschermittwoch werden die drei Autos zusammen an die 10.000 Kilometer für den RaKiKa gefahren sein.

„Dies ist dank dem Engagement des Autohauses Kneifel transporttechnisch die erste wirklich entspannte Karnevalssession für mich“, freut sich Bottke sichtlich.

Mit in Kettwig waren die Schirmherren des Kinderprinzenpaares: Vertreter des TuS 08 Lintorf und der Werbegemeinschaft Lintorf. Unterstützt werden sie dabei vom Autohaus Kneifel, der Spedition Marc Panzer, Optik Kögler und EKP.

Foto: privat

You have no rights to post comments